Blog der U11

Englische Wochen für SF Königshardt E1

SF Königshardt zu Gast bei SV Concordia Oberhausen Nach einem Freitag-Abend-Freundschaftsspiel gegen den VFB Kirchhellen hieß es nun, die nächsten 3 Punkte einzufahren.

Die Torparty von 5:5 und der Sieg beim anschließenden Elfmeterschießen am Vorabend sorgte für viel Partystimmung, sodass ein frühes zu Bett gehen kaum möglich war. Um Punkt 10:30 Uhr sollte der Ball auf der Platzanlage Concordiastraße rollen. Doch die Königshardter waren teilweise noch im Schlafmodus. Ein/Zwei Aktionen der Gastgeber hätten zur Führung gereicht. Lion sei Dank, dass es 0:0 in die Pause ging.

 

Die Sportsfreunde waren sicherlich die bessere Mannschaft auf dem Platz, doch es fehlte der letzte Biss.

Die zweite Halbzeit versprach mehr Aktion. Die Jungs sind zum neuen Leben erwacht und waren heiß wie Frittenfett. Das spürten auch die 25.001 mitgereisten Fans, die immer wieder durch Fangesänge und Laolawellen die Sportanlage Concordiastraße zum Fußballtempel erwecken ließen. TOR TOR TOR, da ist das Runde im Eckigen drin!!! Nach schöner Balleroberung im Mittelfeld durch Kubilay kam der Ball über Umwege zum Jonah, der den Ball nur noch locker einnetzen musste – eiskalt.

Immer wieder gelang es Königshardt, Akzente zu setzen. Doch die Sechserkette von Concordia ließ wenig zu. Die Räume waren eng, sodass lange Bälle über die gegnerische Abwehr das Erfolgsrezept sein könnte. Spielerisch klar überlegen, war es nur eine Frage der Zeit, bis das 2:0 fiel. Traumpass von Jonah in den freien Raum zu Yannic gespielt, der den Ball sicher platziert reinballerte. Die Tribüne war am „kochen“ und die Jungs heizten die Stimmung weiter an.

Das 3:0 wurde durch Kubilay und Jayden über die rechte Seite eingeleitet. Und so gelang es wieder Yannic, der mit seinem zweiten Tor mitten ins Herz von SV Concordia stach. Die Königshardter Jungs waren sich in ihrem Sieg sicher, doch nach einem gefährlichem Pfostenschuss Concordias forderte Kapitän Max wieder höchste Konzentration. Der Ballbesitz lag zwischenzeitlich bei 98%. Schöne Kombinationen sorgten immer wieder für den Durchbruch der gegnerischen Abwehr. Ein ungewohntes Bild zeigte sich, als Linus im Sturm für Unruhe beim Gegner sorgte. Leider konnte er seinen Kampfgeist nicht mit einem Tor belohnen. Schöne Ballstafetten über Jayden, Kubilay und Linus.

Der Ball lief in den eigenen Reihen, und immer wieder über Max, der die Lücke sah und eiskalt zuschlug. Ein hochverdientes 4:0. Die ersten Ultras packen wieder ihre Choreografien aus und zeigten Flagge. Tom als Mittelstürmer hatte nur wenig Freunde bei seinen Gegnern. Durch ein „böses“ Foul musste er erst einmal medizinisch versorgt werden. Das Ärzteteam gab allerdings schnell Entwarnung. Lediglich der Schock saß tief und so musste er erst einmal ausgewechselt werden.

Nils und Jackie wurden das Leben heute schwer gemacht. Anscheinend hatten die Videoanalysten Concordias aufgegezeigt, dass die beiden nur durch Doppeln und schnelles Stören aufgehalten werden können. Trotzdem sorgte die Verteidigung mit u.a Finn, Kubilay, Max, Nils und Jackie für Langeweile an Lions Arbeitsplatz. Kurz vor Schluss erkämpfte Yannic sich den Ball und sorgte für seinen zweiten Hattrick in Folge bei einem Meisterschaftsspiel. 5:0 Endstand.

Am Dienstag wartet ein anderes Kaliber auf die Königshardter. Zu Hause geht es gegen die E1 von Glückauf Sterkrade um den Einzug in die nächste Pokalrunde.

Sponsoren

Bei Fragen, Problemen, Lob oder Kritik zu dieser Webseite nutzen Sie bitte das Kontaktformular  

 © 2018 Sportfreunde-Königshardt  

Cookies erleichtern die Bereitstellung der Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie das sie damit einverstanden sind, dass wir Cookies verwenden.