Juniorinnen

Sportfreunde suchen Sportfreundinnen

Du spielst ja wie ein Mädchen! Was früher eine Beleidigung war, kann heute schon als Kompliment gelten, wenn wir uns die derzeitige Leistung der Frauennationalmannschaft anschauen. Auch die Frauenbundesliga bietet Fußball auf hohem Niveau.

Mädchen gesucht für den Mädchen-Fußball in Königshardt

Wer hat Lust auf Mädchen-Fußball? Unsere Mädels suchen in allen Altersklassen weitere Verstärkung.

Aufgrund der guten Aufbauarbeit der letzen Jahre können seit der Saison 2013/2014 eine B-Juniorinnen-mannschaft (U17), eine C-Juniorinnenmannschaft (U15), eine D-Juniorinnenmannschaft (U13) und eine E-Juniorinnenmannschaft (U11) am Spielbetrieb teilnehmen. Diesen "Erfolg" kann kein anderer Oberhausener Fußballverein verzeichnen!

Zwischenzeitlich haben sich weitere neue Mädchen dem Verein angeschlossen und beleben zusätzlich unser Vereinsleben. Für die Saison 2015/2016 wollen wir wieder eine U 11 (Jahrgänge 2005 und jünger), eine U 13 (Jahrgänge 2003 und 2004), eine U 15 (Jahrgänge 2001 und 2002) und eine U 17 (Jahrgänge 1999 und 2000) melden. Wenn ihr in einer dieser Mannschaften mitspielen wollt, meldet euch bei den Sportfreunden Königshardt oder kommt einfach zum Training vorbei, Sportfreunde Königshardt 1930 e.V., Pfälzer Graben 33, 46145 Oberhausen. Die Trainingszeiten findet ihr auf den entsprechenden Mannschaftsseiten.

Was Du schon immer über Mädchenfußball wissen wolltest. Einige Antworten auf Deine Fragen findest hier:

Woran liegt es, dass Frauenfußball bei uns nicht so viele Fans hat?

Obwohl vor allem die Nationalmannschaft der Frauen seit Jahren erfolgreicher spielt als die der Männer, wird Frauenfußball hierzulande immer noch in der Öffentlichkeit belächelt. Das mag vor allem daran liegen, dass der Fußball in Deutschland traditionell ein männerdominierter Sport ist. Erst 1970 hat der DFB ein seit 1955 bestehendes Verbot für Frauenfußball aufgehoben. Erst seit der Saison 1997/98 gibt es für Frauen eine eingleisige Bundesliga. Über die Jahre hat sich der Frauenfußball in Deutschland kontinuierlich bis an die Weltspitze heran gearbeitet. Das ändert allerdings nichts daran, dass die Frauen immernochweniger Fans haben als ihre männlichen Kollegen. Mancher interessiert sich vielleicht auch deshalb nicht für Frauenfußball, weil im Fernsehen und in den Zeitungen hauptsächlich von der Bundesliga der Männer die Rede ist.

Trainieren Mädchen anders als Jungs?

Nein, eigentlich nicht. Konditionstraining und Technikübungen sind für alle gleich.

Gibt es Unterschiede in der Ausrüstung von Mädchen und Jungs?


Nein. Alle müssen Schienbeinschoner tragen, Trikot und Hosen und auf dem Rasen Stollen unter den Schuhen haben.

Was ist, wenn ich von anderen geärgert werde, nur weil ich Fußball spiele. Was kann ich tun?


Die direkte Ansprache ist die beste Form. Frage sie direkt, was sie gegen Fußball haben. Erzähle ihnen, was du im Verein machst und was dir am Fußball spielen am besten gefällt. Und alle Kritiker sind bei uns herzlich willkommen, letztlich werden unsere Argumente schon überzeugen.

Ist Frauenfußball in anderen Ländern populärer als in Deutschland?

Ja, vor allem in Nordamerika, wo das US-Frauenteam seit dem Gewinn der Weltmeisterschaft 1999 regelmäßig mehr Zuschauer in die großen Stadien lockt als die männlichen Kollegen. Dort ist Frauenfußball auch viel stärker in den Medien vertreten als bei uns. Das Geschäft mit der Frauenliga ist kommerzialisierter als zum Beispiel in Europa.

Dürfen Mädchen auch in Jungenmannschaften mitspielen?


Ja, allerdings nicht in allen Jahrgängen. Das Reglement des DFB erlaubt in den Altersklassen U7 bis U15 gemischte Mannschaften in Turnieren, bei den 14- und 15-jährigen gegebenenfalls nur mit Einverständnis der Erziehungsberechtigten.

Wo bekomme ich weitere Tipps, Informationen, Tabellen und Ergebnisse zum Frauenfußball?


Zuverlässigste Quelle für neueste Informationen ist neben dem eigenen Verein immer noch das Internet. Tabellenstände und Neuigkeiten vom aktuellen Spieltag der Frauenbundesliga und zu den Pokalwettbewerben der Frauen erfahrt ihr beim DFB unter www.dfb.de oder bei den internationalen Fußballverbänden (www.uefa.com, www.fifa.com).

Habt ihr noch Fragen? Dann schickt uns einfach eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, wir melden uns dann bei euch. Bitte schreibt in eure Mail auch eurer Alter damit der richtige Trainer sich bei euch melden kann.

Sponsoren

Talis
Skoda Köster
Hase Elektro
Fahrschule im blauen Haus
Anwaltskanzlei Günter Vihar

Bei Fragen, Problemen, Lob oder Kritik zu dieser Webseite nutzen Sie bitte das Kontaktformular  

 © 2017 Sportfreunde-Königshardt  

Cookies erleichtern die Bereitstellung der Webseite. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie das sie damit einverstanden sind, dass wir Cookies verwenden.